WELPENSCHULE
vom Hundeschule-Family Dogs

Für ein gutes Sozialverhalten ist es für jeden Hund in seiner Entwicklung wichtig, mit gleichaltrigen Artgenossen zu spielen, zu toben und zu raufen. Dabei wird eine gesunde Beißhemmung aufgebaut und der Hund lernt den Umgang mit anderen Hunden verschiedenster Rassen und Mischlingen.
Bis zur Vollendung seiner 14ten Lebenswoche sollte jeder Hund alles kennengelernt haben, was ihn später einmal verunsichern könnte. Diese Zeit bezeichnet man als Prägephase. Alles was der Hund in dieser Zeit „verpasst“, ist später nur mit deutlich höheren Aufwand und Training möglich.
Nie wieder lernt ein Hund so leicht und schnell wie in den ersten 20 Wochen seines Lebens. Darum legen Sie jetzt den Grundstein für eine gute Mensch-Hund-Beziehung. Unter fachkundiger Betreuung führen Sie Ihren Hund durch einen kleinen Parcours mit den verschiedensten Reizen.
Dieses Training stärkt sowohl seine Selbstsicherheit, als auch die Bindung zu seinem Menschen. Er wird lernen, Ihnen zu vertrauen und angstfrei mit Ihnen durch „Dick und Dünn“ zu gehen.
Den Grundstein in der Erziehung Ihres Hundes legen Sie jetzt!
Erziehen Sie Ihren jungen Hund von Beginn an artgerecht und konsequent, in einer Sprache, die er wirklich versteht zu einem freundlichem und folgsamen 4-beinigen Partner. Zu Fragen und Probleme rund um Ihren Hund stehen wir gerne Rede und Antwort.
Wir werden Sie anleiten, das natürlich angeborene Spiel- und Lernverhalten Ihres Welpen zu nutzen, um ihm erste Hör- und Sichtzeichen beizubringen. Zusätzlich werden Sie lernen, ihren Hund in richtigem Umfang zu fördern und ihm ebenso klare Grenzen aufzuzeigen um unerwünschte Verhaltensweisen zu verhindern oder auch abzustellen.
An der „aktiven Welpenstunde“ kann jeder Welpe mit seinem 2-Beiner für einen Unkostenbeitrag nach Anmeldung teilnehmen.






Zurück